Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen, Seminare und Workshops Gültig ab 01.07.2017

§ 1 Leistungsbeschreibung

Die vertraglich vereinbarten Leistungen ergeben sich aus den Vortrags- und Seminarbeschreibungen oder aus den hieraus resultierenden Angaben in der Teilnahmebestätigung von Hundezentrum “Der-Hund”. Die auf der Internetseite oder im Prospekt enthaltenen Angaben sind bindend. Hundezentrum “Der-Hund” behält sich jedoch ausdrücklich vor, Änderungen der Vortrags- oder Seminarbeschreibung aus sachlich berechtigten und nicht vorhersehbaren Gründen vorzunehmen, über die nach Möglichkeit vor Antritt der Veranstaltung informiert wird. Der Teilnehmer hat ab dem Erhalt einer solchen Information das Recht, innerhalb von 10 Tagen von der Veranstaltung nachweisbar und schriftlich zurückzutreten und erhält eine bereits gezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet. Hundezentrum “Der-Hund” behält sich notwendige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen vor, ist jedoch bemüht, der ursprünglichen Planung möglichst nahe zu kommen.

§ 2 Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an Veranstaltungen von Hundezentrum “Der-Hund” erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Teilnahme bzw. das Mitführen von Tieren ist generell nur nach Rücksprache mit Hundezentrum “Der-Hund” gestattet, der Tierhalter muss zudem eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Der Tierhalter haftet für alle Schäden, die durch sein Tier verursacht werden. Hierzu gehören auch Verunreinigungen durch Tiere, die innerhalb und außerhalb der Veranstaltungsräume vom Tierhalter unaufgefordert und vollständig zu beseitigen sind. Mit der Anmeldung erklärt jeder Teilnehmer, dass diese Bedingungen erfüllt und akzeptiert sind.

§ 3 Anmeldung und Bezahlung (Abschluss des Vertrages)

Mit der Anmeldung bietet der Interessent Hundezentrum “Der-Hund” den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt schriftlich und verbindlich durch den Anmeldenden, ebenso für weitere Teilnehmer, die in der Anmeldung namentlich aufgeführt sind. Ein Vertrag kommt mit der Annahme und Bestätigung durch Hundezentrum “Der-Hund” zustande und bedarf keiner bestimmten Form. Die Seminargebühr muss spätestens 8 Wochen vor Seminarbeginn auf unserem Konto eingegangen sein. Hundezentrum “Der-Hund” kann bei Nichteinhaltung der Zahlungsfristen Säumniszuschläge erheben. Sofern die Teilnehmerzahl für eine Veranstaltung begrenzt ist, werden die Teilnehmerplätze in der Reihenfolge des Zahlungseingangs vergeben. Hundezentrum “Der-Hund” hat insofern das Recht, auch nach erfolgter Teilnahmebestätigung vom Vertrag zurück zu treten, wenn die Teilnahmegebühr nicht innerhalb der mitgeteilten Zahlungsfrist eingeht, damit ein Teilnehmerplatz anderweitig vergeben werden kann.
Gebühren für Vorträge können am Vortragsabend entrichtet werden.

§ 4 Rücktritt durch den Teilnehmer und Hundezentrum “Der-Hund”

Ein Teilnehmer kann vor Beginn der Leistung zurücktreten, ein Rücktritt hat nachweisbar und schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei Hundezentrum “Der-Hund”.
Im Falle des Rücktrittes kann Hundezentrum “Der-Hund” Ersatz für Aufwendungen verlangen.
Die Stornokosten betragen:

  • Bei Rücktritt bis 120 Tage vor Beginn der Veranstaltung: Rücktritt ohne Stornokosten möglich
  • Bei Rücktritt ab 119 Tage vor Beginn der Veranstaltung: 15 % der Teilnahmegebühr.
  • Bei Rücktritt ab 90 Tage vor Beginn der Veranstaltung: 30 % der Teilnahmegebühr.
  • Bei Rücktritt ab 60 Tage vor Beginn der Veranstaltung: 100 % der Teilnahmegebühr.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet.
Zur Vermeidung von Stornierungskosten, können Sie auch einen Ersatzteilnehmer benennen.
Hundezentrum “Der-Hund” kann vom Vertrag zurücktreten:
Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere wenn andere Teilnehmer oder das Ziel der Veranstaltung gefährdet werden.
Bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, wenn die gebotene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.
Bei Ausfall des Kursleiters/Referenten, z.B. durch plötzliche Erkrankung, und in Fällen höherer Gewalt kann es zu einem kurzfristigen Ausfall von Veranstaltungen kommen. Hundezentrum “Der-Hund” wird sich gegebenenfalls um eine schnellstmögliche Ersatz-Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt bemühen, so dass bezahlte Teilnahmegebühren gültig bleiben, haftet jedoch auf Verlangen höchstens mit der Rückerstattung bezahlter Teilnahmegebühren, nicht für eventuell darüber hinausgehende Schäden, die einem Teilnehmer durch Veranstaltungsausfall oder Terminverschiebung entstehen.

§ 5 Haftung durch Hundezentrum “Der-Hund”

DER Veranstalter Hundezentrum “Der-Hund” haftet nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden. Hundezentrum “Der-Hund” haftet nicht für Schäden, die von Dritten oder deren Tieren herbeigeführt werden. (siehe auch § 2)

§ 6 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Lünen
Das Hundezentrum „Der-Hund“ wird vertreten durch Frau Nicolle Holicka, Luisenstr. 93, 59379 Selm

§ 7 Trainingsangebote

I

1. Das Trainingsangebot des Hundezentrum „Der-Hund“ umfasst Einzel- wie auch Gruppenstunden. Es werden allgemeine Verhaltensweisen des Hundes, sowie die Kommunikation zwischen Hund und Besitzer trainiert. Es werden zusätzliche Trainingsinhalte im Kurssystem angeboten.
2. Die Aufnahme des Hundes mit Besitzer in eine Gruppenstunde erfolgt nach Absprache mit dem Trainer/ Coach.
3. Die Dauer einer Unterrichtsstunde beträgt 45 Minuten. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.
4. Das vereinbarte Honorar ist zur ersten Ausbildungsstunde fällig.
5. Der Unterricht erfolgt auf dem Gelände des Hundezentrum „Der-Hund“ oder nach Absprache auch an anderen Orten.
6. Trainingsstunden finden in der Regel bei jedem Wetter statt. Sollten die Witterungsbeding- ungen unzumutbar sein, werden die Unterrichtstunden durch die Hundeschule rechtszeitig abgesagt. In diesem Fall werden die Unterrichtseinheiten nachgeholt.
7. Die Hundeschule behält sich vor Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl angemessen zu kürzen.
8. Die Hundeschule behält sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht nachgeholt.
9. Die Hundeschule behält sich vor, Kursstunden nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die diesbezügliche Gebühr für die bereits gezahlte Stunde wird anteilig zurück erstattet.

II

Preise: Erstgespräch: ca. 90min. 45,00 €, plus ggf. Anfahrtskosten
Welpenspielstunde: ca. 45min 1. Termin (1 Stunde) 18,00 €, eine 5er Karte 95,00 €, eine 10er Karte 180,00 €
Einzelstunde: ca. 45min. 45,00 €
Problemhund: ca. 45min. 60,00 €
Basiskurse: 10er Karte 210,00 €

1. Die Kurskosten und Zusatzangebote werden separat ausgeschrieben.
2. Bei Einzelstunden, die nicht auf dem Gelände des Hundezentrum „Der-Hund“ stattfinden, fallen zusätzliche Fahrtkosten an.
3. Ist es nicht möglich am Unterricht teilzunehmen, ist dies anzuzeigen bzw. die Stunde abzusagen.
4. Die Gebühren für die Gruppenstunden sowie der Einzelstunden sind im voraus zu bezahlen.
5. Erfolgt seitens des Hundehalters nach erfolgter Anmeldung ein Abbruch der vereinbarten Ausbildung aus welchen Gründen auch immer, werden die Kursgebu?hren nicht erstattet.
6. Der Kunde versichert, darüber unterrichtet zu sein, dass Voraussetzung zur Erreichung des Ausbildungszieles ist, dass er sich genau an die Anweisung des Auftragnehmers bzw. eines von ihm gestellten Trainers/Coach hält.

III

1. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Kunde Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.
2. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen hat.
3. Chronische Erkrankungen sind dem Trainer vor Ausbildungsbeginn mitzuteilen. Ebenfalls ist der Kunde verpflichtet, eventuelle Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Ängstlichkeit oder Aggression, dem Trainer vor Beginn des Trainings mitzuteilen.
4. Ebenfalls ist die Läufigkeit einer Hündin vor Trainingsbeginn mitzuteilen.
5. Der Trainer/ Coach ist berechtigt, Hunde vom Training auszuschließen, sofern berechtigte Gründe bestehen.

IV

1. Eine Haftung des Hundezentrum „Der-Hund“ sowie der Trainer für Körper- oder Sachschäden wird ausgeschlossen.
2. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlas-sung der Trainer/Coach handelt und sich auf dem Trainingsgelände der Firma befindet, sowie, wenn das Training auf öffentlichem Gelände stattfindet.
3. Soweit der Kunde durch den Trainer/ Coach aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde allein die Verantwortung hierfür.
4. Der Kunde kennt die örtlichen Gegebenheiten. Der Kunde wurde auf die das Übungs-gelände angrenzenden, stets befahrenen Straßen ausdrücklich aufmerksam gemacht.
5. Begleitpersonen beim Training sind durch den Teilnehmer vom Haftungsausschluss in
Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme an den Trainingsstunden erfolgt auf eigene Risiko.
6. Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass bei Erkrankung oder im Falle eines Unfalles des Hundes ohne Ansehen der Kosten sämtliche Bemühungen durch einen Tierarzt oder sonstige Dritte erfolgen soll. Der Auftraggeber übernimmt die dadurch entstandenen Kosten.

V

Der Trainer/ Coach ist berechtigt, bei Unverträglichkeit einzelner Hunde untereinander oder aus anderem Anlass, dem Kunden eine neue Gruppe zuzuweisen. Jegliche daraus abzuleitenden Ansprüche auf Rückerstattung der Kurskosten sind hinfälig.

VI

Es wird keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles gegeben. Die Ausbildung wird sich jeweils nach den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes ( Rasse, Alter, Geschlecht, körperlichen Voraussetzungen) orientieren. Der Ausbildungserfolg hängt im wesentlichen vom konsequenten Umsetzen der Ausbildungsmethoden ab und vom teilnehmendem Tieres.

VII

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, das während des Trainings gemacht Videoaufzeich-nungen und Fotografien öffentlich gezeigt werden dürfen.
Unterlagen die durch das Hundezentrum „Der-Hund“ ausgegeben werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keinster weise vervielfältigt werden.

VIII

Ansprüche verjähren nach den gesetzlichen Bestimmungen.

IX

Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.
Gerichtsstand ist beim Sitz Hundezentrum „Der-Hund“.

X

Sollten Teile dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, in diesem Falle die unwirksame Vereinbarung durch eine solche zu ersetzen, die dem Vertragszweck weitgehend entspricht und wirksam ist.