Lehrgang § 11 TierSchG

  • §11

Sachkundelehrgang mit Prüfung nach §11 Abs. 1 Nr. 3, 5, 8a u. f) TierSchG

  • Lehrgang §11 Hundetrainer und Dogsitter, Dogwalker
  • Lehrgang §11 Züchter
  • Lehrgang §11 Tierheime und Tierschutzorganisationen

Unser Lehrgang richtet sich an Inhaber und Mitarbeiter von Hundeschulen, Hundetrainer, Hundepensionen, Züchter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, Hundetagesstätten und Dogwalker. Aber auch an andere interessierte Hundehalter (Mehrhundehalter), insbesondere solcher großer Hunde und Hunde bestimmter Rassen im Sinne des Landeshundegesetz NRW.

Der viertägige Lehrgang vermittelt in etwa 32 Zeitstunden die Grundlagen der Hundehaltung aus historischer, biologischer, tiermedizinischer und juristischer Sicht. Durchgeführt von sachverständigern, Tierärtzen, Juristen und Hundepsychologen, sowie Trainern. Der Lehrgang schließt am vierten Tag mit einer Prüfung über das Erlernte, welche gemeinsam von einem amtlichen Tierarzt und Prüfer abgenommen wird.

Die bestandene Prüfung kann als Qualifikations-Nachweis für Hundehalter (Hundetrainer, Hundeschulen, Züchter, Pensionen, Dogsitter, HuTas, Tierschutzorganisationen, Tierheime) gemäß §11 TierSchG gelten bzw. beim Antrag auf Transportbefähigungsnachweis berücksichtigt werden.

Bitte ggf. vor Kursanmeldung mit dem jeweils zuständigen Veterinäramt abklären, ob der Lehrgang für Ihr Vorhaben anerkannt wird! Bei diesbezüglicher Rückfragen sprechen Sie uns bitte an.

Auf Wunsch besteht für die Teilnehmer im Rahmen des Lehrganges ebenfalls die Möglichkeit zur Prüfung der Sachkunde für große (§ 11 Landeshundegesetz NRW) und Hunde bestimmter Rassen (§ 10 Landeshundegesetz NRW) durch Prüfer, die als anerkannte Sachverständige des Landes NRW (LANUV) fungieren. Hierdurch entstehen zusätzliche Kosten in Höhe 30,00 €, welche vor Ort entrichtet werden.

Wir bitten um Beachtung, dass es sich bei diesem Lehrgang um eine theoretische Ausbildung für Hundehalter handelt.

Inhalte des Lehrganges § 11 bilden unter anderem:

  • Domestikation des Hundes
  • Rassekunde
  • Körpersprache und Verhalten
  • Erziehung des Hundes
  • Hundesport
  • Pflege des Hundes
  • Ernährungslehre
  • Gesunder Hund / Kranker Hund
  • Erste Hilfe am Hund / Impfausweise richtig lesen
  • Fortpflanzung und Zucht
  • Hygiene und Parasiten in Hundeschulen, Tierheime ua.
  • Rechtliche Grundlagen der Tierhaltung in Deutschland (Tierschutzgesetz, Tierschutzhundeverordnung,
  • Landeshundegesetze, kommunale Verordnungen)
  • Private Hundehaltung / Hundehalterhaftung
  • Formen der gewerblichen Hundehaltung und ihre rechtlichen Besonderheiten
  • Reise und Transportbestimmungen (Auslandstierschutz)
  • Tod des Hundes / Tierkörperbeseitigung

Kurszeiten:
Do – Sa: 9:00 Uhr – 16:30 Uhr
So: 9:00 – 15:00 Uhr

Teilnehmeranzahl: 10 – 30
Mindesteilnehmeranzahl: 10

Kosten des Lehrgangs §11:
325,00 €
(Die vorstehende Gebühr umfasst die Teilnahme an dem Lehrgang, Prüfung, Schulungsunterlagen. Nicht enthalten sind etwaige Kosten einer Unterkunft, sowie Kosten weiterer Verpflegung).